Datenschutz

Datenschutzerklärung der G&L Geißendörfer & Leschinsky GmbH für www.choirmanager.com

1. Allgemeines

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat bei uns einen besonders hohen Stellenwert. In dieser Datenschutzerklärung informieren wie Sie über die Datenverarbeitung in unserem Unternehmen, soweit diese Datenverarbeitung auch Ihre Daten betrifft.

Sofern Sie zunächst eine Einführung in das Thema Datenschutz und allgemeine Informationen zu den in der Datenschutz-Grundverordnung verwendeten Begriffen wünschen, finden Sie beispielsweise auf dem Internetauftritt des Bundesdatenschutzbeauftragten, abrufbar unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Datenschutz/datenschutz-node.html, eine Vielzahl weiterer Hinweise.

2. Informationen zum Verantwortlichen

2.1. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die G&L Geißendörfer & Leschinsky GmbH, Maarweg 149-161, 50825 Köln. Sie erreichen uns zu allgemeinen Fragen entweder telefonisch unter + 49 (0) 221 99809-0 oder per E-Mail an kontakt@gl-systemhaus.de. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite unter www.gl-systemhaus.de.

2.2. Bei Fragen zum Datenschutz oder zur Ausübung Ihrer Rechte nach dem Datenschutzrecht (siehe Ziffer 4) erreichen Sie uns entweder postalisch unter unserer oben angegebenen Anschrift oder per E-Mail unter datenschutz@gl-systemhaus.de.

3. Tätigkeiten, bei denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

3.1. Besuch unserer Webseite

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, ohne sich anzumelden, zu registrieren oder sonst Eingabefelder auf der Webseite auszufüllen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:

3.1.1. Zum Zweck der Bereitstellung unserer Webseite verarbeiten wir die IP-Adresse, Zugriffszeitpunkt, Informationen zu Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung und Bildschirmauflösung aller Webseitenbesucher. Die Verarbeitung ist zur Ermöglichung der Nutzung unserer Webseite technisch erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Daten werden nach dem Ende Ihres Besuchs unserer Webseite gelöscht, soweit nicht einzelne Daten für einen der nachfolgend genannten Zwecke weiterverarbeitet werden.

3.1.2. Cookies

a) Zum Zweck der Beschleunigung der Auslieferung unserer Webseite nutzen wir das Content Delivery Netzwerk des Unternehmens Cloudflare. Dazu werden mehrere Cookies auf dem Endgerät jedes Webseitenbesuchers, die diesen mittels eines zufälligen Pseudonyms wiedererkennen, solange das Browserfenster geöffnet ist. Darüber hinaus enthalten die Cookies keine weiteren personenbezogenen Daten. Die Cookies werden an das Unternehmen Cloudflare Inc, 101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA [als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO)] übermittelt. Die Verarbeitung ist zur Ermöglichung der Nutzung unserer Webseite technisch erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Cookies werden nach einem Jahr gelöscht, sofern keine anderweitige Einstellung in Ihrem Webbrowser eine frühere Löschung vorsieht.

b) Zur Analyse des Besucherverhaltens durch Google Analytics speichern wir Cookies auf dem Endgerät der Webseitenbesucher. So werden die IP-Adresse des Webseitenbesuchers (per Anonymisierungsfunktion gekürzt und anonymisiert), von welcher Internetseite ein Webseitenbesucher auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde, an Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übertragen und dort verarbeitet. Die Verarbeitung dort wird überwiegend zur Optimierung unserer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen ferner unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports über die Aktivitäten auf unseren Internetseiten zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) erforderlich, Webseitenbesuchern ein möglichst auf die persönlichen Interessen abgestimmtes Nutzungserlebnis der Webseite und interessengerechte Produktempfehlungen und Werbung für unser Unternehmen und unsere Produkte bereitstellen zu können. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“. Die Cookies werden spätestens nach zwei Jahren gelöscht, sofern keine anderweitige Einstellung in Ihrem Webbrowser eine frühere Löschung vorsieht.

c)  Zur Analyse des Besucherverhaltens durch die Dienste von Hubspot speichern wir Cookies auf dem Endgerät der Webseitenbesucher. So werden die IP-Adresse, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde, an Hubspot Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA [als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO)] übertragen und dort verarbeitet. Die Verarbeitung dort wird zur Auswertung der Nutzung unserer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt, insbesondere um für uns Online-Reports über die Aktivitäten auf unseren Internetseiten zusammenzustellen. Ferner vergleicht Hubspot die öffentliche IP-Adresse des benutzten Endgeräts mit dort bekannten Zuordnungen von IP-Adressbereichen zu Unternehmensnetzwerken und übermittelt uns Informationen zu dem Unternehmen und der Nutzung unserer Webseite durch Endgeräte im Netzwerk dieses Unternehmens. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) erforderlich, Webseitenbesuchern ein möglichst auf die persönlichen Interessen abgestimmtes Nutzungserlebnis der Webseite und interessengerechte Produktempfehlungen und Werbung für unser Unternehmen und unsere Produkte bereitstellen zu können. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“. Die Cookies werden spätestens nach zehn Jahren gelöscht, sofern keine anderweitige Einstellung in Ihrem Webbrowser eine frühere Löschung vorsieht.

Sämtliche Cookies werden entsprechend der in Ihrem Web-Browser hinterlegten Einstellungen zugelassen, blockiert und gelöscht (z. B. beim Schließen des Browser-Fensters). Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Sie können der Verarbeitung gem. der vorstehenden Buchstaben a) bis c) jederzeit gem. Ziffer 4.2.3 widersprechen, wenn die Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO vorliegen. Sie können ferner die Speicherung und Verarbeitung gem. der vorstehenden Buchstaben a) bis c) durch Voreinstellungen in Ihrem Browser verhindern, z. B. durch Einschalten der dort jeweils angebotenen Maßnahmen zum Schutz gegen Verfolgung Ihrer Aktivitäten. Sie können ferner die Speicherung von Cookies gem. des vorstehenden Buchstaben e) verhindern, indem Sie beim Besuch unserer Webseite die Frage (im „Cookie-Banner“), ob wir Cookies einsetzen dürfen, die Ihr Verhalten aufzeichnen, verneinen.

3.2. Kontaktformular auf unserer Webseite

Zum Zweck der Bereitstellung einer Kontaktaufnahmemöglichkeit zur Geschäftsanbahnung und Beantwortung allgemeiner Fragen verarbeiten wir die folgenden im Kontaktformular eingegebenen Daten: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Firma des Unternehmens, IP-Adresse und Nachricht zum Anliegen. Diese Daten werden nur verarbeitet, um das jeweilige Anliegen des Anfragenden zu bearbeiten, die Pflichtinformationen (Name und E-Mail-Adresse) sind erforderlich, um die Anfrage ggf. einem bestehenden Vertragsverhältnis zuordnen und dem Anfragenden mit persönlicher Anrede antworten zu können. Alle eingegebenen Daten werden an Hubspot Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA [als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO)] übertragen und dort verarbeitet, um die Daten zur weiteren Nutzung durch uns bereitstellen zu können. Eine weitere Verarbeitung (z.B. zur Übermittlung von Werbung) findet nur dann statt, wenn das Anliegen dies erfordert (z. B. bei bekundetem Interesse an den Produkten, aber nicht einer Supportanfrage). Die Verarbeitung ist zur Vertragsdurchführung bzw. Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“. Die Verarbeitung wird unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, und nach Ende der letzten Aufbewahrungsfrist automatisch gelöscht.

3.3. Bewerbungsverfahren

Zum Zweck der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses verarbeiten wir folgende Daten aller Bewerber: Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Foto, sämtliche uns vom Bewerber übermittelten Daten zu Qualifikationen, Lebenslauf, vorherigen Tätigkeiten, sowie Angaben zu persönlichen Interessen und der Persönlichkeit des Bewerbers. Wir erheben ferner bei den Karriere-Plattformen Xing und LinkedIn zur Ergänzung und zum Abgleich mit den Bewerbungsunterlagen personenbezogene Daten, die dort für alle Benutzer sichtbar sind oder uns vom Bewerber freigegeben wurden. Diese Daten werden intern an unsere Mitarbeiter in Schlüsselpositionen derjenigen Fachabteilungen, in deren Bereich die Tätigkeit des Bewerbers fällt, weitergegeben. Diese Daten werden von uns ausgewertet, um die fachliche und persönliche Qualifikation des Bewerbers für eine Tätigkeit bei uns bewerten und mit anderen Bewerbern vergleichen zu können. Die Daten werden nur verwendet, um die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses zu einer bestimmten (ausgeschriebenen) Stelle bzw. bei Initiativbewerbungen zu dem jeweils aktuellen Bedarf zu treffen. Diese Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage des § 26 BDSG (2018). Die Daten werden gelöscht, nachdem der Entscheidungsprozess abgeschlossen ist, sofern nicht der Bewerber seine Einwilligung in die weitere Speicherung erteilt hat.

3.4. Nutzung unseres Dienstes „Choir Manager“

3.4.1. Zum Zweck der Bereitstellung des Dienstes „Choir Manager“ und der Erfüllung des diesbezüglichen Nutzungsverhältnisses verarbeiten wir die folgenden Daten aller Nutzer des Dienstes, die sich als Chor Manager registrieren: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Passwort-Hash, Sprache und Zeitzone, Chorname, gekürzter Chorname, Chorgröße und Chorstimmen. Von Nutzern, die sich als Sänger registrieren, verarbeiten wir Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Passwort-Hash, Chorname der Chöre, denen der Sänger angehört, und Chorstimme. Darüber hinaus können alle Nutzer freiwillig Angaben zu Anschrift und Geburtsdatum machen, sowie ein Foto hochladen. Ferner werden die Nutzungsdaten des Dienstes „Choir Manager“ verarbeitet, insbesondere die Inhalte und Zusagen von Terminen. Zusätzlich können Nutzer beliebige Dateien hochladen, die mit den anderen Mitgliedern eines Chors geteilt werden und die auch jede Art von personenbezogenen Daten enthalten können. Diese Daten werden verarbeitet, um die Benutzerverwaltung und Authentifizierung des Dienstes zu realisieren, die Kommunikation zwischen den Nutzern, die demselben Chor angehören, sowie die Nutzung der Funktionen des Dienstes (z.B. Termin-Management, Kontaktmanagement, Abrufbarkeit von Dateien) zu ermöglichen. Personenbezogene Daten werden an folgende Empfänger oder Kategorien von Empfängern übermittelt:

a) Alle vorgenannten personenbezogenen Daten werden für den Manager und alle Sänger des jeweiligen Chors, dem der Nutzer angehört, zum Abruf (Download) bereitgehalten, um die Nutzung der Funktionalität des Dienstes zu ermöglichen.

b) b) Alle vorgenannten personenbezogenen Daten werden an Amazon Web Services Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, United States als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, um den Dienst „Choir Manager“ technisch bereitzustellen (Hosting). Der Serverstandort ist in Deutschland.

c) Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Inhalt der Email werden an SendGrid Inc. 1801 California Street, Suite 500, Denver, CO 80202, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, um innerhalb der Choir Manager-Applikation den Versand der E-Mails an andere Chormitglieder und den Versand von Nachrichten zur Verwaltung des Benutzerkontos technisch umzusetzen. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“.

d Benutzername und E-Mail-Adresse von Benutzern, die eine Supportanfrage gestellt haben, sowie im Einzelfall und falls erforderlich weitere damit zusammenhängende vorgenannte Daten werden an Zendesk Inc., 1019 Market St, San Francisco, CA 94103, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, um Support-Anfragen sowie sonstige Fragen an uns entgegenzunehmen und zu beantworten. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“.

e) Benutzername und E-Mail-Adresse von Benutzerkonten, die von einer erkannten Störung betroffen sind, werden an Sentry, 132 Hawthorne St, San Francisco, CA 94107, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, um Fehler in der Software oder deren Betrieb zu erkennen und unseren Programmierern technische Informationen zur Fehlerkorrektur bereitzustellen. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“.

f) Benutzername und E-Mail-Adresse von Benutzerkonten, die von einer erkannten Störung betroffen sind, werden an Atlassian Pty Ltd., 341 George Street, Sydney, NSW, 2000, Australia als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, um Informationen über Probleme und Fehlfunktionen im Choir Manager innerhalb unseres Teams auszutauschen, den Lösungsweg abzustimmen und den Status der Behebung und Auslieferung der Korrekturen zu überwachen. Die Serverstandorte sind in den USA und in Irland. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“.

g) Benutzername und E-Mail-Adresse von Benutzerkonten, die von einer erkannten Störung betroffen sind oder eine Supportanfrage gestellt haben, werden an Slack Technologies, Inc, 500 Howard Street, San Francisco, CA 94105, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, um Informationen über Probleme und Fehlfunktionen im Choir Manager bzw. den Inhalt der Supportanfrage innerhalb unseres Teams auszutauschen. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“.

h) Benutzername und E-Mail-Adresse von Benutzerkonten, die von einer Störung betroffen sind oder eine Supportanfrage gestellt haben, werden über den Dienst Google-Mail an Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, um Mitteilung zu neu eingegangenen Supportanfragen und aufgetretenen Störungen an unsere Mitarbeiter zu versenden. Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“.

Die Verarbeitung ist zur Vertragsdurchführung bzw. Vertragserfüllung erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Daten, die im Nutzerkonto gespeichert und verarbeitet, und gem. lit. a) und b) übermittelt werden, werden binnen 90 Tagen nach der Löschung des Nutzerkontos durch den Nutzer gelöscht, sofern sämtliche wechselseitigen Forderungen erfüllt sind. Abweichend davon werden Dateien, die ein Nutzer hochgeladen hat, um diese über den „Choir Manager“ mit den anderen Mitgliedern eines Chors zu teilen, erst dann gelöscht, wenn diese separat durch den Nutzer, der die Datei hochgeladen hat, oder einen Manager des Chors gelöscht wurde. Diejenigen Daten, die gem. lit. c) bis h) verarbeitet und übermittelt werden, werden unabhängig von der Löschung oder dem Fortbestehen des Nutzerkontos zum Ende des dritten Kalenderjahres nach Abschluss der jeweiligen Verarbeitungssituation (z.B. Supportanfrage) bei den Empfängern der Daten turnusmäßig automatisch gelöscht.

3.4.2. Cookies im Rahmen des Choir Manager

Zum Zweck der Bereitstellung des Dienstes Choir Manager setzen wir folgende Cookies. Ein SessionID Cookie speichert eine zufällige Identifikationsnummer, um den jeweils korrekt authentifizierten Benutzer wiederzuerkennen und Benutzer zu unterscheiden, die gleichzeitig auf den Dienst zugreifen. Ein weiterer Cookie speichert die vom Benutzer gewählte Spracheinstellung (z.B. Deutsch oder Englisch), und ein CSRF (cross-site request forgery) Cookie speichert eine weitere zufällige Identifikationsnummer, mit der die Datenübertragung zwischen Webserver und Benutzer gegen bestimmte Angriffe abgesichert wird. Die Verarbeitung ist zur Ermöglichung der sicheren Nutzung des Dienstes technisch erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Eine Übertragung an Dritte erfolgt nicht. Die Cookies werden am Ende der Browser-Sitzung (d.h. beim Beenden des Browser-Programms) gelöscht, sofern keine anderweitige Einstellung in Ihrem Webbrowser eine frühere Löschung vorsieht.

3.5. Bearbeitung von Telefonanfragen

Zur Bearbeitung allgemeiner telefonischer Anfragen und zur Beantwortung telefonischer Kunden-Supportanfragen verarbeiten wir Namen, Vornamen, Telefonnummer, Kundennummer des Anrufers, die weiteren telefonisch vom Anrufer mitgeteilten personenbezogenen Daten sowie Angaben zum Inhalt der telefonischen Anfrage. Die Verarbeitung ist zur Erledigung des Anliegens des Anrufers erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Je nach Inhalt des Anliegens wird die Verarbeitung wird unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die Verarbeitung für den spezifischen Zweck des Anliegens (z. B. Nutzung unserer Produkte durch den Kunden, Werbung für unsere Leistungen im Rahmen der Neukundenakquise). Nach der Erfüllung des jeweiligen Zwecks sowie aller gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten werden die Daten automatisch gelöscht.

3.6. Bearbeitung von Anfragen über soziale Medien

Zur Bearbeitung von Anfragen, die über unsere Präsenzen in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, LinkedIn, Xing oder Google+ an uns gerichtet werden, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk hinterlegt haben. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Je nach Inhalt des Anliegens wird die Verarbeitung unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die Verarbeitung für den spezifischen Zweck des Anliegens (z. B. Nutzung unserer Produkte durch den Kunden, Werbung für unsere Leistungen im Rahmen der Neukundenakquise). Nach der Erfüllung des jeweiligen Zwecks sowie aller gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten werden die Daten gelöscht.

3.7. Bearbeitung von E-Mails

Zur Bearbeitung sämtlicher Anfragen, die uns per E-Mail erreichen, verarbeiten wir Namen, Vornamen, E-Mail-Adresse, Kundennummer oder Benutzerkennung des Senders, die weiteren in der E-Mail vom mitgeteilten personenbezogenen Daten sowie Angaben zum Inhalt des Anliegens. Diese Daten werden über den Dienst Google-Mail an Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) übermittelt, der den E-Mail-Dienst technisch für uns bereitstellt (Hosting). Die Verarbeitung ist zur Erledigung des Anliegens erforderlich (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO). Die Übertragung in die Vereinigten Staaten von Amerika erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der EU-Kommission (Art. 45 DSGVO) aufgrund der Teilnahme des Empfängers am „EU-US Privacy Shield“. Je nach Inhalt des Anliegens wird die Verarbeitung wird unverzüglich nach Abschluss der Bearbeitung des Anliegens des Anfragenden eingeschränkt auf die Verarbeitung für den spezifischen Zweck des Anliegens (z. B. Nutzung unserer Produkte durch den Kunden, Werbung für unsere Leistungen im Rahmen der Neukundenakquise). Nach der Erfüllung des jeweiligen Zwecks sowie aller gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten werden die Daten gelöscht.

3.8. Neukundenakquise

Zur Werbung für Produkte unseres Unternehmens mittels Telefon, Briefpost, E-Mail sowie elektronischer Nachrichten über die Plattformen Xing und LinkedIn verarbeiten wir von Mitarbeitern potentieller Kunden den Namen, Vornamen, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, elektronische Kennung auf der jeweils genutzten Plattform, die Position im Unternehmen und die zur Verfügung stehenden Informationen zum spezifischen Interesse des Unternehmens an unseren Produkten und Leistungen. Soweit wir diese Daten nicht von dem (Vertreter eines) potentiellen Kunden selbst erhalten haben (z. B. als Kontakt auf einer Messe oder Veranstaltung, über das Kontaktformular der Webseite oder im Rahmen eines Anrufs), erheben wir die Daten über die jeweils genutzte Plattform (Xing oder LinkedIn), soweit diese dort allgemein sichtbar sind oder freigegeben wurden, sowie aus öffentlichen Verzeichnissen. Die Verarbeitung ist zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) erforderlich, unseren Kunden Direktwerbung für unsere Produkte zu unterbreiten und damit den Absatz unserer Produkte zu erhöhen. Die Datenverarbeitung zur Direktwerbung findet nur dann statt, wenn dem nicht widersprochen wurde und nur in dem Umfang, mit dem der potentielle Kunde im Rahmen der Vertragsbeziehung rechnen kann, ohne dass deswegen von einer unzumutbaren Belästigung auszugehen ist. Die Daten werden gelöscht bzw. die Verbindung auf den Plattformen Xing bzw. LinkedIn beendet, wenn der Mitarbeiter unserer Ansprache zu Werbezwecken widerspricht. Die Daten werden ferner manuell nach Entscheidung der Abteilung Vertrieb gelöscht, wenn während des Konversationsverlaufs entweder endgültig klargestellt wird, dass an den Produkten und Leistungen unseres Unternehmens weder gegenwärtig noch zukünftig Interesse besteht, oder wenn nach dem Ausbleiben einer Reaktion des potentiellen Kunden so viel Zeit vergangen ist, dass endgültig nicht mehr mit einer Reaktion zu rechnen ist.

4. Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person

4.1. Ihre Rechte uns gegenüber können jederzeit per Post an unsere oben in Ziffer 2.1 genannte Anschrift oder per E-Mail an die oben in Ziffer 2.2 genannte E-Mail Adresse geltend machen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir telefonisch keine Anfragen zu personenbezogenen Daten bearbeiten, da in der Regel die Identität des Anrufers nicht mit hinreichender Sicherheit festgestellt werden kann.

4.2. Sie haben uns gegenüber hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende Rechte:

4.2.1. Sie können Ihr Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO) und Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, d. h. Sperrung für bestimmte Zwecke (Art. 18 DS-GVO) bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen jederzeit uns gegenüber geltend machen.

4.2.2. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) sieht ferner vor, dass Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen können, dass wir Ihnen – oder soweit technisch machbar einem von Ihnen benannten anderen Verantwortlichen – die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu übermitteln.

4.2.3. Sie haben ein Recht zum Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) zu bestimmten Verarbeitungszwecken, insbesondere Werbezwecken. Soweit wir eine Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage einer Interessenabwägung (gem. Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) vornehmen, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Solche Gründe liegen insbesondere vor, wenn diese Ihren Interessen ein besonderes Gewicht verleihen und deswegen unsere Interessen überwiegen, beispielsweise dann, wenn uns diese Gründe nicht bekannt sind und daher im Rahmen der Interessenabwägung nicht berücksichtigt werden konnten.

4.3. Sie haben zudem das Recht, sich bei Fragen oder Beschwerden hinsichtlich unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an die zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden.